Logo Sarek Tour
W O L F - Fotographie
Leerfeld schwarz
 


Allgemeine Informationen zum Rogen Naturreservat

Thumb 1

Das Rogen Naturreservat wurde 1978 gegründet und befindet sich in der schwedischen Provinz Härjedalen. Es umfasst eine Fläche von 500 Quadratkilometern bestehend aus blockigen Moränenrücken, lichtem Kiefernwald mit uralten und abgestorbenen Bäumen, Heidegestrüpp, Flechten und einem Labyrinth aus Seen. Der Berge im Rogen Naturreservat haben rundliche Gipfel, die größtenteils zwischen 1000 und 1200 Metern hoch sind. Einzige Ausnahme bildet der Brattriet, der mit 1.276 Metern der höchste Berg im Rogen Naturreservat ist.

Das Rogen Naturreservat gehört zur größten zusammenhängenden Natuschutzgebiete in Skandinavien. Im Süden grenzt er an Långfjäll Nationalpark und im Westen an den Femund Nationalpark, der bereits zu Norwegen gehört. Zuammen bilden sie eine Fläche von rund 1.800 Quadratkilometern!

Thumb 1

Thumb 1 Thumb 1

Das besondere am Rogen-Gebiet sind die bis zu 40 Meter hohen Moränenrücken, die sich kilometerweit durch die Landschaft winden. Darüber hinaus ist das gesamte Gelände mit kleinen und großen Felsbrocken bedeckt. Der Boden enthält nur wenige Nährstoffe und das Klima im Rogen ist trocken. Nur wenige Pflanzen konnten sich diesen Lebensbedingungen anpassen, aus diesem Grund ist auch die Tierwelt nicht besonders artenreich. Im Rogen Naturreservat sind Bär, Vielfraß, Luchs, Biber, Fischotter und einige Moschusochsen heimisch. Die Seen im Rogen sind fischreich am Himmel ziehen Rauhfussbussard und Steinadler ihre Kreise.

Namensgeber für das Naturreservat ist der See Rogen. Aufgrund seiner Größe passt sich die wassertemperatur nur langsam seiner Umgebung an und wird auch in heißen Sommern nicht wärmer wie 12°C. Der Rogen entwässert nach Westen über den Fluss Røa in den See Femund und speißt schließlich einen der längsten Flüsse Schwedens, den Klarlälven. Vom Rogen bis zum Vänern legt das Wasser dabei eine Strecke von 680 km zurück und passiert dabei zweimal die schwedisch-norwegische Grenze.

Das Rogen Naturreservat wurde 2007 von der Naturschutzbehörde in den Nationalparkplan aufgenommen und soll in den nächsten Jahren zum Nationalpark erklärt werden.

Thumb 1